Frag den OB Ludwigsburg

Zurück zur letzten Ansicht

Bauvorhaben Wohnungsbau Ludwigsburg Ecke Heinrich-Schweitzer- / Steinstrasse, LB-West

05.01.2018 11:31 DietmarNeubrand fragt Werner Spec 003

Sehr geehrter Herr Spec, zusammen mit anderen Anwohnern haben wir gegen obiges Bauprojekt Einwendungen erhoben. Leider wurden diese Einwendungen als unbegründet abgewiesen. Dazu die Tatsachen: 1. Laut Bebauungsplan ist in diesem Gebiet die offene Bauweise vorgeschrieben mit maximal 2 Stockwerken. Warum ist dann unsere Einwendung gegen einen massiven, geschlossenen Bau mit 3 Vollgeschossen und einem ausgebauten Dach unbegründet? Warum ändert die Stadt ihre eigenen Vorgaben? 2. Aus jetzt 36 Wohnungen werden in Zukunft 50 Wohnungen mit je einem Tiefgaragen Stellplatz. Die bisherigen Bewohner hatten maximal 5 PKW. In Zukunft werden dort mindestens 50 PKW mehr abgestellt, ohne Besucher und Zweit-PKW. Wo sollen diese PKW in unseren engen, bereits völlig zugeparkten Straßen dann parken? 3. Die Tiefgarageneinfahrt soll in der Steinstraße sein. Das ist eine der engsten Straßen in unserem Gebiet. Zudem wird die Straße als Schulweg ins Bildungszentrum-West von vielen Schülern mit und ohne Fahrrad genutzt, ebenso von vielen Eltern mit Kleinkindern zum Kindergarten. Wegen der Unübersichtlichkeit und Enge sind hier Unfälle vorprogrammiert. Viel besser wäre eine Zufahrt zur Tiefgarage über die Heinrich-Schweitzer-Straße. Mit freundlichen Grüßen ein Anwohner

1 Kommentar 24 Bewertungen 478 Gelesen
24
1172


Antwort des Oberbürgermeisters

Antwort auf Ihre Frage zum Bauprojekt an der Heinrich-Schweitzer-Straße

11.02.2018 18:27 Werner Spec antwortet den Teilnehmenden
 Werner Spec

Werner Spec

Sehr geehrte/r Nutzer/in von Frag den OB,

vielen Dank für Ihre Frage. Die Wohnungsbau Ludwigsburg (WBL) wird an der Ecke Heinrich-Schweitzer- und Steinstraße insgesamt 50 Mietwohnungen nach dem „Fair Wohnen“-Modell errichten. Die WBL schafft damit dringend benötigten, bezahlbaren Wohnraum in der Stadt, der auch für die Mitte unserer Gesellschaft erschwinglich ist.

Das Bauvorhaben ist aus unserer Sicht verträglich für die Innenstadt und die Anwohner. In dem Wohnviertel sind zwei Stockwerke und offene Bauweise vorgeschrieben. Wir haben am 6./7. Dezember 2017 den Bau von drei Stockwerken und die Überbauung zusätzlicher Grundstücksfläche genehmigt.

Dafür wurden die Voraussetzungen erfüllt: Die WBL hat einen Planungswettbewerb durchgeführt und den Siegerentwurf am 10. Februar 2017 in den Ludwigsburger Gestaltungsbeirat eingebracht. Der Entwurf wurde positiv bewertet, das Vorhaben ist städtebaulich vertretbar und vereinbar mit den öffentlichen Belangen. Die Einwendungen der Anwohner wurden abgewiesen, da keine nachbarschützenden Vorschriften verletzt werden. Am 8. Februar 2017 hat die WBL alle Nachbarn eingeladen, das Projekt vorgestellt und die Pläne umfassend erläutert.

Mit dem Neubau werden erstmals Parkplätze auf dem Grundstück geschaffen. Die bisherigen 32 Einfachst-Wohnungen verfügten über gar keinen Stellplatz auf dem eigenen Grundstück. Die Vorgabe von einem Parkplatz pro neuer Wohneinheit entspricht den Vorgaben der Landesbauordnung.

Auf die Lage der geplanten Tiefgarage hat unsere Baurechtsbehörde keinen Einfluss. Die von der Wohnungsbau geplante Zufahrt haben wir genehmigt mit der Auflage, ausreichende Sichtverhältnisse für Fußgänger herzustellen, um eine sichere Überquerung zu gewährleisten.

Mit dem Abriss wurde nun begonnen, der Beginn der Bauarbeiten ist für März bis April 2018 geplant, und die Gebäude werden voraussichtlich zur Mitte des Jahres 2019 fertiggestellt sein.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Werner Spec